„Königsstadt Krakau – die heimliche Hauptstadt Polens“                              Fr. 5. bis Mo. 8. Juli 2024

REISEVERLAUF

 

1. Tag: Anreise über Breslau

Bereits die Anreise nach Krakau ist mit einem touristisches Glanzstück besetzt! Denn auf halbem Weg erwartet Sie das wunderschöne niederschlesische Breslau! Auf einer Stadtführung entdecken Sie die malerische Altstadt, in der sich verschiedene Baustile wie Barock, Gotik, Renaissance und Jugendstil vereinen. Das Rathaus, im gotischen Stil, wurde 1839 erbaut und ist das Wahrzeichen der Stadt.

 

2. Tag: Krakau

Die ehemalige polnische Hauptstadt war über Jahrhunderte hinweg das kulturelle und politische Zentrum des Landes. Davon zeugt noch heute der mittelalterliche Marktplatz mit den Tuchhallen aus dem 13. Jh. Bei einer Stadtführung durch die Altstadt Krakaus erleben Sie die Sehenswürdigkeiten sowie den Wawelhügel, auf dem auch das Wawel-Schloss und die Wawel-Kathedrale besichtigt werden können. Der Rynek Główny, dem größten mittelalterlichen Marktplatz Europas, wo Cafés, Restaurants und Kunsthandwerksstände eine lebendige Atmosphäre schaffen, lädt zum bummeln ein. Schließlich bleibt Ihnen noch Zeit für Ihre individuelle Krakaubesichtigung. Zum Abendessen erwartet Sie ein Polnischer Abend mit Musik und traditionellen Spezialitäten und auch ein Glas des polnischen Wodkas „Grasovka“ oder Sekt wird serviert.

 

3. Tag: Dunajec und Zakopane

Der Weg nach Zakopane führt Sie entlang der atemberaubenden Tatra-Kulisse zum ersten Tourerlebnis des Tages, zur Floßfahrt auf dem Dunajec. Hier können Sie die wunderschöne Natur der Hohen Tatra auf sich wirken lassen.

 

Zakopane, der renommierte Ferienort, ist ein malerisches Juwel, das Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen fasziniert. Die traditionellen Holzhäuser im Zakopane-Stil verleihen der Stadt einen charmanten und einladenden Charakter. Auf der Stadtführung besichtigen Sie außerdem ein vollständig erhaltenes Góralendorf. Anschließend geht es mit der Seilbahn hoch auf den Gubalowka. Hier genießen Sie den herrlichen Rundblick auf die fast 3.000 m hohen Gipfel. In einer Góralenhütte können Sie Oscypek, einen geräucherten Schafskäse probieren.

 

4. Tag: Keramikstadt Bunzlau und Heimreise

Auf dem Heimweg besuchen Sie die schöne Keramikstadt Bunzlau. Bei einem Stadtbummel über den restaurierten Marktplatz, mit dem barocken Rathaus, laden Keramikgeschäfte zum Besuch ein und zeigen die Vielfalt der Bunzlauer Tonwaren.

 

Leistungen: 

  • Haustürabholung innerhalb von Dresden bis PLZ 01328 (außerhalb nach Vereinbarung). Alle Selbstanreisende zum Busabfahrtstreff Bayrische Straße Dresden, erhalten eine Gutschrift von 30,00 €

  • Fahrt im modernen Nickelreisen-Reisebus

  • Reisebegleitung durch Nickelreisen-Reiseleiter

  • drei Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel „Vienna House“ in Krakau

  • zwei Abendessen, ein 3-Gang-Menü/Buffet mit polnischen Spezialitäten, Musik und Wodka/Sekt

  • Stadtführung Breslau

  • Stadtführung Krakau

  • Ganztägige Reiseleitung auf der „Tatratour“

  • Tatra-Floßfahrt

  • Stadtführung Zakopane

  • Schafskäseprobe in einer Goralenhütte

  • Seilbahnfahrt auf den Gubalowka (Hohe Tatra)

  • Stadtbesichtigung Keramikstadt Bunzlau 

Preis pro Person:

 690,00 € im Doppelzimmer

 770,00 € im Einzelzimmer